/ Kursdetails
Anmeldung direkt bei unserem Kooperationspartner

T00.069 Historischer Verein

Beginn Veranstaltungen siehe Beschreibung
Kursgebühr Gebühren siehe Beschreibung

HISTORISCHER VEREIN LANDKREIS HASSBERGE E. V.
PROGRAMM FRÜHJAHR/SOMMER 2019
(JANUAR – JUNI 2019)

Januar 2019
Stammtischtreffen des Historischen Vereins Landkreis Haßberge e. V.
Der Stammtisch für Heimatforscher und Interessenten an der Heimatgeschichte.
Termin: Mittwoch, 9. Januar 2019
Treffpunkt: Ebelsbach, Georg-Schäfer-Str., Gasthaus Klosterhof Ebelsbach
Beginn: 19.00 Uhr
Programm: Vorstellung des Jahresprogramms des Historischen Vereins Landkreis Haßberge, anschließend gemütliches Beisammensein.

Februar 2019

Vortrag: Die ersten Bauern in Bayern
In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Archäologie in Bayern
Termin: Dienstag, 05. Februar 2019
Referent:Dr. Joachim Pechtl
Ort: Hofheim i. Ufr., Marktplatz 5, Altes Rathaus (Sitzungssaal im OG)
Beginn: 19.00 Uhr.
Eintritt: € 3,00, Mitglieder des Historischen Vereins frei
Programm: Lange galt Bayern als Agrarstaat und noch heute ist das bäuerliche Element zentraler Bestandteil der kulturellen Identität. Die Anfänge hiesiger Landwirtschaft reichen aber rund 7500 Jahre zurück. Dank der neuen Lebensweise konnten diese Gemeinschaften eine enorme Dynamik entfalten, sodass die bäuerliche Zivilisation geradezu mit einem kulturellen Paukenschlag begann. Vortrag in allgemeinverständlicher Weise.

März 2019

Öffentlicher Vortrag: Über das Alltagsleben in den Würzburgisch-Sächsischen Ganerbendörfern um Römershofen und Hellingen
Termin: Freitag, 15. März 2019
Referent: Wolfgang Jäger
Ort: Königsberg-Unfinden, Zehntstr. 2, Gasthaus Schwarzer Adler
Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt: frei
Programm: Im 18. und 19. Jahrhundert, beginnend im Jahr 1722, schrieb Valentin Schmidt in Römershofen ein Hausprotokollbuch, in dem er die Dinge eintrug, die ihn und seine Zeitgenossen bewegten. Wir erfahren daraus etwas über das Alltagsleben in den Würzburgisch-Sächsischen Ganerbendörfern. Ergänzt werden diese persönlichen Erlebnisse durch Auszüge aus den Territorialdorfordnungen von Hellingen, die für alle 11 Ganerbendörfer gleichermaßen galten.


Vortrag: Die Entdeckung des Ziegelangers - über die Geologie zur Geschichte
In Zusammenarbeit mit dem Naturwissenschaftlichen Verein Schweinfurt
Termin: Freitag, 29. März 2019
Referent: Mark Werner
Ort: vhs-Gebäude Schweinfurt, Schultesstraße 19b, Seminarraum 005
Beginn: 19.30 Uhr.
Eintritt: frei, Spende erbeten
Programm: Der Name Ziegelanger wird erstmalig 1348 erwähnt und zeugt somit von einer mittelalterlichen Ziegelproduktion. Damals produzierte man jedoch noch nicht in den dörflichen Ziegelhütten, die uns seit dem Spätmittelalter bis ins frühe 20. Jahrhundert bekannt sind. Die intensive Beschäftigung mit dem Gewerbe, der örtlichen Geologie und historischen Geografie liefert völlig neue Einblicke in die Geschichte der Region. Die Spuren sind bis heute zahlreich erkennbar.

April 2019

Stammtischtreffen des Historischen Vereins Landkreis Haßberge e. V.
Der Stammtisch für Heimatforscher und Interessenten an der Heimatgeschichte.
Termin: Donnerstag, 11. April 2019
Treffpunkt: Ebern, Marktplatz 5, Gasthof Stern
Beginn: 19.00 Uhr
Programm: Thomas Schindler hält einen Vortrag zur Wirtshausgeschichte Eberns nach dem Dreißigjährigen Krieg, anschließend gemütliches Beisammensein.


Kulturland unter Wald – Der Nord-Steigerwald von der Eiszeit bis ins Mittelalter
Termin: Freitag, 26. April 2019
Referent: Mark Werner
Treffpunkt: Oberaurach, UmweltBildungsZentrum Oberschleichach
Beginn: 19.00 Uhr
Eintritt: € 3,50, Vereinsmitglieder frei
Programm: In der Geschichtswissenschaft ist längst bekannt, dass die Waldfläche Mitteleuropas um 1300 n. Chr. deutlich geringer war als heute. Trifft dies auch für den Steigerwald zu? Auf Basis moderner Geländeaufnahmen und jüngster Erkenntnisse zur Vegetationsgeschichte wird ein überraschendes Kapitel zur historischen Landschaft des Steigerwaldes aufgeschlagen.


Mai 2019

Vortrag: Wie junge Forschung unsere alte Geschichte verändert
Termin: Freitag, 24. Mai 2019
Referent: Mark Werner
Ort: Sand, Haupstr. 28, Weingut Goger
Beginn: 19.30 Uhr.
Eintritt: frei
Programm: Vortrag von Mark Werner zu vielfach gedruckten, aber leider korrekturbedürftigen Vorstellungen zu unserer Vor- und Frühgeschichte bis ins Mittelalter. So gab es im Mittelalter schon lange keinen Urwald mehr, das Maintal war nicht sumpfig und unsere Dörfer sahen auch ganz anders aus. Genannt werden vor allem Beispiele aus Sand, aber auch aus Zeil und Ziegelanger

Juni 2019

Exkursion: Kräuterrundgang um die Wallburg
In Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Eltmann
Referentin: Silke Blakeley
Ort: Parkplatz an der Wallburg in Eltmann
Tag: Sonntag, 02. Juni 2019
Uhrzeit: 14.00 – 16.00 Uhr
Eintritt: frei
Programm: Bei einem gemütlichen Spaziergang rund um die Wallburg tauchen wir ein in die faszinierende Welt unserer heimischen Kräuter und deren Verwendung in vergangenen Zeiten. Kräuter und Bäume spielten auch im Aberglauben und bei Kulthandlungen eine wesentliche Rolle, was sich noch bis in unsere heutige Zeit auswirkt.


Donnerstag, 13. Juni 2019:
Vortrag „Flurnamen - Uralte Zeugen fränkischer Geschichte“
Referent: Dr. Joachim Andraschke
Ort: Nebenraum in der Brauereigaststätte Göller, Speiersgasse 21 in 97475 Zeil a. Main.
Beginn: 19.00 Uhr
Programm: Flurnamen sind Bezeichnungen für Äcker und Wiesen, aber auch für Wege, Wälder, Berge und Gewässer. Sie geben Einblick in besiedlungsgeschichtliche Vorgänge und informieren uns etwa über den einstigen Anbau von Sonderkulturen wie Wein- und Hopfen. Sie verraten uns etwas über besitzgeschichtliche und rechtliche Zusammenhänge, über einstige Burganlagen, über Jagd und Vogelfang, Wüstungen, das religiöse Leben, über Gerichtsplätze, mögliche Kultplätze und fahrendes Volk. Sie spiegeln damit in unserer Region beinahe 2000 Jahre Kulturgeschichte wider.
Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Freier Eintritt für Mitglieder des Historischen Vereins.


Freitag, 28. Juni 2019 (Veranstaltung des Frankenbundes):
Mainschifffahrt von Ochsenfurt nach Kitzingen
Programm: Fahrt mit dem Schiff von Ochsenfurt nach Kitzingen mit Aufenthalt in Marktbreit und einem interessanten Programm an Bord und an Land!. Weitere Infos zu diesem Angebot finden Sie auf der Homepage des Frankenbundes (www.frankenbund.de) in der Rubrik: aktuell und in Heft 1 - 2019 des Frankenlandes.


Juli 2019

Sonntag, 7. Juli 2019 (Veranstaltung des Frankenbundes):
Tag der Franken in Neustadt bei Coburg und Sonneberg (weitere Informationen unter www.frankenbund.de)

Donnerstag, 11. Juli 2019:
Stammtischtreffen des Historischen Vereins Landkreis Haßberge e. V.
Der Stammtisch für Heimatforscher und Interessenten an der Heimatgeschichte, immer in der zweiten Woche im Vierteljahr.
Treffpunkt: 96181 Rauhenebrach-Theinheim, Schulterbachstr. 15, Brauereigasthof Bayer.
Beginn: 19.00 Uhr
Programm: Mark Werner hält einen Kurzvortrag zum Steigerwald. Der Schwerpunkt liegt auf dem Wald des Mittelalters, denn bei Theinheim mündet der Schulterbach in die Rauhe Ebrach. "Schulter" ist eine überlieferte Wüstung und in der Tat finden sich in den Wäldern entlang des Schulterbaches zahlreiche Kulturlandspuren.

Samstag, 20. Juli 2019:
(in Zusammenarbeit mit dem Naturwissenschaftlichen Verein Schweinfurt) Historische Geografie am Fluss - Exkursion zu jungen Spuren der Landschaftsgeschichte am Main
Referent: Mark Werner
Treffpunkt: Parkplatz am Friedhof, Friedhofstr., 97522 Sand a. Main.
Beginn: 14.00 Uhr, Dauer ca. 2 Std.
Programm: Führung zu sichtbaren Spuren der Landschafts- und Siedlungsgeschichte am Main. Durch Abtragung bei Hochwassern und Ablagerung des Auenlehms verbirgt das Maintal bei Sand a. Main bis heute die Siedlungslandschaft des Mittelalters und älterer Epochen. Viele Spuren sind jedoch bis zum heutigen Tage in der Landschaft und Geografie erkennbar. Mitzubringen sind festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung
Eintritt: frei

August 2019

Sommerreisen zur Baukunst zwischen Steigerwald und Haßbergen (August)
Programm: Unter dem Motto "Sommerreisen zur Baukunst zwischen Steigerwald und Haßbergen" lädt der Historische Verein Landkreis Haßberge in der Ferienzeit alle Interessierten und Daheimgebliebenen ein, Kleinode, Verstecktes und Verborgenes kennenzulernen oder wieder neu zu entdecken. Diesmal geht es u. a. nach Limbach, zu einer Wüstung bei Hohnhausen und zu einem alten Weinberg. Das genaue Programm der fünf Sommerreisen wird in der regionalen Presse bekannt gegeben, anschließend immer gemütliches Beisammensein.
Samstag, 24. August 2019:
Lichtbild-Vortrag „Das Römerboot Fridericiana Alexandrina Navis“
Referent: Prof. Dr. Boris Dreyer
Ort: Weingut A & E Rippstein, Sandgasse 26, 97522 Sand.
Beginn: 15.00 Uhr
Programm: Das in der Presse vielbeachtete 15 Meter lange Römerboot, die Fridericiana Alexandrina Navis (kurz F.A.N.), hat inzwischen viele Abenteuer hinter sich gebracht. Nach einem Jahr Bauzeit nach Originalbefunden in Oberstimm bei Manching ist das Boot auf Herz und Nieren geprüft und getestet worden. Herr Professor Dreyer, Althistoriker und Projektleiter, erzählt von der Bauzeit, von den Tests und von Erlebnissen. Der Vortrag ist gleichzeitig Auftakt zum Fest „Geschichte der Seefahrt vom Main bis zum Meer“ (siehe unten).
Eintritt: frei


Samstag/Sonntag, 24./25. August 2019:
Infostand beim historischen Fest „Geschichte der Seefahrt vom Main bis zum Meer“
Ort: Weingut A & E Rippstein, Sandgasse 26, 97522 Sand.
Programm: Anhand von mehr als 50 handgemachten Schiffsmodellen und weiteren Ständen wird die Geschichte der alten Schifffahrt auf Main und Meer vorgestellt. Eine der Hauptattraktionen ist das Römerboot „Fridericiana Alexandrina Navis“. Hierbei handelt es sich um einen 15,7 m langen Nachbau eines römischen Militärbootes auf Basis archäologischer Funde nahe der Donau (siehe Vortrag oben). Die Präsentation dieses Bootes wurde mit Unterstützung durch den Historischen Verein ermöglicht, der an beiden Tagen mit einem Infostand vertreten sein wird.



KONTAKTADRESSE:
Historischer Verein Landkreis Haßberge e. V.
Postfach 12 51
97429 Haßfurt
Tel.: 0 95 21/95 25 47 (1. Vorsitzender)
E-Mail: info@historischervereinlandkreishassberge.de
Internet: www.historischervereinlandkreishassberge.de

SPENDENKONTO
Sparkasse Ostunterfranken
IBAN: DE09 7935 0101 0000 0153 62



Anmeldung direkt bei unserem Kooperationspartner

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Veranstaltungen siehe Beschreibung