Skip to main content

Energie-Sprechtage für Bürger

Die Energieberatung des Landkreises Haßberge bietet regelmäßig Energiesprechstunden an. Diese Sprechstunden können ab Januar bis auf weiteres nur im eingeschränkten Umfang stattfinden.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger des Landkreises erhalten hier Informationen zum energiesparenden Bauen, Wohnen und Sanieren, zur Nutzung Erneuerbarer Energien sowie zu den staatlichen Fördermöglichkeiten.

Im UBiZ Oberschleichach finden die Energiesprechstunden auf Wunsch mittwochs und freitags jeweils am Nachmittag statt. Zu diesen Zeiten ist der Energieberater per email unter energieberatung@ubiz.de erreichbar.

An allen anderen Tagen können sich Interessierte mit ihren Daten und ihrem Anliegen an die Verwaltung des UBiZ unter 09529 - 92220 wenden. Der Energieberater ruft dann mittwochs oder freitags zurück.

Für die Energieberatung fällt ggf. eine Gebühr in Höhe von € 12,00 an.*

Ausnahmen:

Die Energiesprechtage werden mit Unterstützung der regionalen Energieversorger Stadtwerk Haßfurt, Stadtwerke Zeil und ÜZ Mainfranken durchgeführt. Für die Kunden dieser drei Energieversorger ist die Erstinfoberatung kostenfrei (bitte die letzte Stromrechnung mitbringen!). Auch im Raum der Hofheimer Allianz werden bei Bürgern, die im Ortskern sanieren, die Kosten von der jeweiligen Kommune übernommen (bitte dazu eine Bestätigung bei Herrn Philipp Lurz im Interkommunalen Bürgerzentrum am Marktplatz 1 in Hofheim anfordern).
 

Anmeldung ist erforderlich. Termine können im UmweltBildungsZentrum Oberschleichach telefonisch unter Tel. (0 95 29) 92 22-10 reserviert oder unter info@ubiz.de angefragt werden.

*Die Erstberatungstermine werden vom Landkreis, den regionalen Energieversorgern Stadtwerk Haßfurt, Stadtwerke Zeil und ÜZ Mainfranken für ihre Kunden und Kundinnen finanziert. Für alle anderen fällt eine Beratungsgebühr von € 12,00 an (bitte die letzte Stromrechnung mitbringen).

 

ENERGIEBERATERLISTE

Wenn Sie einen Energieberater z.B. für eine kostenpflichtige Vor-Ort-Beratung suchen, können Sie sich an der Liste mit Energieberatern im Landkreis orientieren, die Sie im UBiZ mitnehmen können bzw. sich unter www.ubiz.de downloaden können.

Energieberater/-innen im Landkreis, die auf dieser Liste erscheinen möchten und in der "Energieeffizienz-Experten-Liste" des Bundes für Förderprogramme gelistet sind, erhalten bei uns Infos zu den Aufnahmekriterien.

 

Energiekostenmessgerät

Energiekosten-Messgerät: Kampf den Stromfressern im Haushalt
Im Schnitt verbraucht ein Haushalt 3.500 Kilowattstunden Strom im Jahr und nach Angaben der Verbraucherzentrale gibt der Durchschnittshaushalt drei Prozent seines verfügbaren Einkommens für Strom aus – Tendenz steigend.
Um hier gezielt auf die Suche gehen zu können, verleiht die ENERGIEBERATUNG im UBiZ kostenlos Energiekosten-Messgeräte. Damit und mit gezielten Tipps kann man dann zuhause versteckten Stromfressern auf die Schliche kommen und geeignete Gegenmaßnahmen einleiten.
Oftmals werden elektrische Kleinstgeräte im Alltag gar nicht mehr wahrgenommen, obwohl sie zum Beispiel ständig am Stromnetz hängen und dauerhaft Leistungswerte von 1 bis 20 Watt (oft 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr) aufnehmen. Schon bei einem dauerhaft betriebenen Kleingerät mit 1 W Leistung ergibt sich übers Jahr ein Stromverbrauch von 8760 Wattstunden (Wh). Noch viel schlimmer sind Elektrogeräte, die man bewusst ausschaltet und die dennoch weiterhin Energie aus dem Stromnetz ziehen, da sie dies im Gegensatz zum bekannten Standby-Verbrauch (Lämpchen leuchtet) sozusagen heimlich tun. Mit dem Messgerät werden auch diese Stromsauger erkannt und man kann durch geeignete Maßnahmen die Leerlaufverluste reduzieren.
Die Energiekosten-Messgeräte können nach vorheriger telefonischer Absprache ausgeliehen werden. Tel. 09529 9222-13.

21.05.24 19:44:09