Skip to main content

Leitbild der vhs Landkreis Haßberge e.V.

 

Die vhs  sorgt im Landkreis Haßberge für ein flächendeckendes, breitgefächertes Erwachsenenbildungsangebot. Sie unterstützt dadurch alle Gemeinden des Landkreises, den in der Bayerischen Verfassung und  der Gemeindeordnung enthaltenen Auftrag zu erfüllen, Einrichtungen für die Pflege der Kultur und der Erwachsenenbildung zu schaffen.

Die Erwachsenenbildung wird durch außerschulische Kinder- und Jugendbildung ergänzt. Dem Prinzip des lebenslangen Lernens wird hiermit Rechnung getragen. Neuen Entwicklungen, wie gegenwärtig der Digitalisierung, wird zeitnah Rechnung getragen; nach innen durch eine Weiterentwicklung der Abläufe, Strukturen und Dokumentationssysteme, nach außen durch eine entsprechende Ausweitung und Aktualisierung von Programmangeboten und Kommunikationswegen.

Die vhs ist  als Träger von öffentlich geförderten Projekten im Landkreis tätig. Diese Projekte dienen der Fortsetzung und Erweiterung der Ausbildung, des beruflichen Ein- und Aufstiegs, der beruflichen Anpassung sowie der (Wieder-) Eingliederung in den Arbeitsmarkt, der Beschäftigung sowie der Integration von Migranten, z.B.  mittels der Durchführung von Sprach- und BAMF-Integrationskursen sowie der dazu gehörigen Prüfungen (z.B. DTZ-A2-B1, LiD).

Die vhs ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig und frei in der Gestaltung ihres Programms und bei der Auswahl der Dozenten und Kursleiter. Sie ist gebunden an die Verfassungsgrundsätze der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Bayern.

Im Mittelpunkt der Arbeit der vhs stehen Menschen unabhängig ihrer sozialen und ethnischen Herkunft mit ihren Bildungsbedürfnissen. Sie erhalten Informationen, Qualifikationen und Orientierung, so dass sie am gesellschaftlichen, politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Leben aktiv und kompetent teilhaben können. Die vhs ermöglicht persönliche Weiterentwicklung, lebenslanges Lernen und sinnvolle Freizeitgestaltung. Hierzu bietet sie ihren Kunden ein umfangreiches Bildungsangebot in den sechs Programmbereichen der vhs sowie in ihren darüber hinaus bestehenden Geschäftsbereichen der Bildung zur nachhaltigen Entwicklung (BNE) im Umweltbildungszentrum UBiZ und der arbeitsmarktorientierten Maßnahmen und Dienstleistungen sowie in ihren Deutsch- und BAMF-Integrationskursen, was beides vom zak-Projekt („Zukunft mit Arbeit im Kreis Haßberge“) umgesetzt wird.

Hohe Kundenzufriedenheit wird durch Kompetenz, professionelle Serviceleistungen, Aktualität, Qualität und ein angemessenes Preisniveau erreicht. Die vhs entwickelt Lernsysteme weiter, professionalisiert Programmangebote und die dazugehörigen Geschäftsprozesse durch effiziente Managementmethoden. Sie verwendet dazu moderne Medien sowohl im Kursgeschehen als auch in der Administration. Die vhs betreibt eine kontinuierliche Organisations- und Personalentwicklung sowie ein inhaltliches und zahlenbezogenes Controlling entlang der Kommunikationsabläufe der wesentlichen Entscheidungsinstanzen (Vorstand, Geschäftsführung, Mitgliederversammlung).

Aufgrund ihres offenen, zukunftsweisenden und bürger- und kundennahen Bildungsangebotes ist die vhs für den Landkreis Haßberge und seine Städte und Gemeinden eine wichtige Partnerin in der kommunalen Regional-, Struktur- und Bildungspolitik. Dabei arbeiten die Verantwortlichen an der Volkshochschule eng mit den Entscheidungsträgern in Verwaltung und Politik zusammen.

Die vhs pflegt und sucht auch die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen und Organisationen.

Sie ist eingebunden in Bezirks-, Landes- und Bundesverbände und deren Entwicklungsprozesse.

Die vhs ist Empfängerin öffentlicher Förderungen, mit denen sie verantwortungsbewusst wirtschaftet. Sie vertritt eine differenzierte, kostenbewusste und sozialverträgliche Preispolitik, die marktorientiert ist, aber auch die  Gemeinwohlinteressen berücksichtigt.

Eine Haupt- und drei Nebengeschäftsstellen, die effektiv arbeiten, derzeit 21 festangestellte Mitarbeiter/innen und ein dichtes Netz von 21 Außenstellen garantieren die flächendeckende Präsenz der vhs in ihrem Einzugsbereich. Über 400 fachlich qualifizierte und kompetente Kursleiter/innen tragen inhaltlich die Bildungsarbeit der Volkshochschule.

Die Geschäftsführung, die vhs-Mitarbeiter/innen, die Außenstellenleiterinnen, die Kursleiter/innen und die Interessengruppen der vhs pflegen einen offenen und intensiven Dialog und leben eine partnerschaftliche Leistungs- und Erfolgskultur.

 

Stand: Januar 2022