Skip to main content

Kultur

Loading...
Stollenführung im „Kies“ im Ebelsberg
Fr. 26.07.2024 17:00
Ebelsbach

Ergründen Sie bei der hochinteressanten und spannenden Begehung das Geheimnis um die Geschichte der Stollenanlage „Kies“ im Ebelsberg. Anschließend gibt es noch eine Führung durch die Sektkellerei und ein Glas Sekt zum Anstoßen. In der Stollenanlage herrschen ganzjährig 8°C. Die Kursgebühr ist vor Ort in bar zu entrichten.

Kursnummer E07E05
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in:
Kreiere deinen Lieblingsschmuck in einem Goldschmiedeworkshop
Sa. 27.07.2024 10:00
Wustviel

Goldschmiedekurse mit Ramona Bauer Weitere Termine nach Absprache: Tel. (0 95 54) 92 39 492 oder ram-bauer@web.de

Unsere Hände können viel, gib ihnen und dir mal wieder die Möglichkeit kreativ zu sein. Von der eigenen Idee über die Zeichnung und die Goldschmiedetechniken Sägen, Feilen, Biegen, Löten... erstellst du dein individuelles Schmuckstück. Was möglich ist, lassen wir gemeinsam entstehen. Als Goldschmiedin begleite ich dich durch diesen Kurs mit Herz und Hand. Keine Vorkenntnisse nötig, nur Freude am kreativen Arbeiten.

Kursnummer E15H08
Kursdetails ansehen
Gebühr: 95,00
und Materialkosten (Silber, je nach Größe und Gewicht ca. € 10,00 - € 30,00)
Dozent*in: Ramona Bauer
Ferienprogramm: Tanzen macht glücklich! (4 - 6 Jahre)
Mo. 29.07.2024 09:30
Zeil

Wenn du Spaß an Bewegung zu Musik hast, dann komm zu unserem Ferienworkshop und verbringe mit uns ein paar lustige Stunden. Veranstalter: Volkshochschule Zeil, Petra Hohenberger in Kooperation mit der ÜZL (Überparteiliche Zeiler Liste) und dem TV Zeil Anmeldung: www.vhs-hassberge.de

Kursnummer E20J04
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenfrei
Dozent*in: Nicole Tschiggfrey
Ferienprogramm: Kinder-Kreativ-Nachmittag: Happy Summer
Di. 30.07.2024 14:00
Zeil

für Kindern ab 6 Jahren Mit Muscheln, Steinen, anderen Naturmaterialien und bunten Farben stimmen wir uns auf den Sommer ein und gestalten sommerliche Objekte, die unser Zuhause verschönern. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Materialien werden im Kurs zur Verfügung gestellt. Anmeldung: www.vhs-hassberge.de

Kursnummer E20J02
Kursdetails ansehen
Gebühr: 20,00
(und Materialkosten vor Ort € 10,00)
Dozent*in: Sybille Schubert
Ferienprogramm: Besuch der Burgruine Schmachtenberg
Mi. 31.07.2024 15:00
Zeil / Parkplatz oberhalb der Steige

Für Kinder im Grundschulalter Verbringt einen spannenden Nachmittag in unserer geheimnisvollen Burg! Dort gibt es Interessantes zur Geschichte und Geschichten rund um die Burgruine Schmachtenberg. Veranstalter: Volkshochschule Zeil, Petra Hohenberger, in Kooperation mit der ÜZL (Überparteiliche Zeiler Liste) Anmeldung: www.vhs-hassberge.de

Kursnummer E20J06
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenfrei
Dozent*in: Christoph Winkler
Line Dance für Anfänger
Mo. 05.08.2024 18:30
Oberschleichach

Erlernen verschiedener Line Dances von Grund auf. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Teilnahme als Einzelperson möglich! Einsteiger/-innen jederzeit willkommen! Der beste Termin für Neueinsteiger ist immer der erste Montag im Monat.

Kursnummer E14G22
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
pro Termin vor Ort
Dozent*in: Sascha Vay
Kreiere deinen Lieblingsschmuck in einem Goldschmiedeworkshop
Sa. 10.08.2024 10:00
Wustviel

Goldschmiedekurse mit Ramona Bauer Weitere Termine nach Absprache: Tel. (0 95 54) 92 39 492 oder ram-bauer@web.de

Unsere Hände können viel, gib ihnen und dir mal wieder die Möglichkeit kreativ zu sein. Von der eigenen Idee über die Zeichnung und die Goldschmiedetechniken Sägen, Feilen, Biegen, Löten... erstellst du dein individuelles Schmuckstück. Was möglich ist, lassen wir gemeinsam entstehen. Als Goldschmiedin begleite ich dich durch diesen Kurs mit Herz und Hand. Keine Vorkenntnisse nötig, nur Freude am kreativen Arbeiten.

Kursnummer E15H09
Kursdetails ansehen
Gebühr: 95,00
und Materialkosten (Silber, je nach Größe und Gewicht ca. € 10,00 - € 30,00)
Dozent*in: Ramona Bauer
Historischer Verein
Veranstaltungen siehe Beschreibung

Der Historische Verein Landkreis Haßberge e. V. hat sich zum Ziel gesetzt, die Geschichte dieser Region wissenschaftlich zu erforschen und zu verbreiten. Sein Aufgabenbereich erstreckt sich auch auf Vor- und Frühgeschichte, Archäologie, Bauforschung, Denkmalpflege, Familiengeschichte, Kirchengeschichte, Kunstgeschichte und Volkskunde. Er will seinen Zweck erreichen durch die Veranstaltung von Vorträgen, Studienfahrten und Ausstellungen, den Aufbau von Sammlungen sowie die Bewahrung geschichtlicher, künstlerischer und kultureller Zeugnisse aller Art. Als Ansprechpartner aller heimatgeschichtlich Interessierten koordiniert und fördert der Verein lokale Forschungen, leistet wissenschaftliche Beratung bei historischen Veröffentlichungen und publiziert Ergebnisse der regionalen Geschichtsforschung in einer eigenen Schriftenreihe. Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige und wissenschaftliche Zwecke und finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Vorschau auf einige Veranstaltungen des Jahres 2024 (Frühjahr/Sommer) Buchvorstellung „1200 Jahre Hellingen bei Königsberg“ (Wolfgang Jäger) in Verbindung mit der Mitgliederversammlung am 23.03.24 in Eltmann. Führung durch die Ausstellung „Denkmäler im Wald“ unseres Mitglieds Bernd Reinhard in der Sparkasse Haßfurt, ca. Februar/März 24. Regelmäßige Veranstaltungen sind die „Stammtische“ mit Besichtigungen/Vorträgen an wechselnden Orten, jeweils zu Quartalsbeginn, die ebenfalls zu wechselnden historischen Orten führenden „Sommerreisen“ an vier Donnerstagen im August sowie der Informations- und Bücherstand beim Haßfurter Straßenfest am ersten Oktoberwochenende. Das endgültige Programm für Frühjahr / Sommer 24 lag zur Zeit der Drucklegung dieses Heftes noch nicht vor. Aktuelle Veranstaltungen werden auf der Homepage des Vereins sowie in der regionalen Tagespresse angekündigt. Alle daran Interessierten sind herzlich eingeladen. Historischer Verein Landkreis Haßberge e. V. Postfach 12 51, 97429 Haßfurt Tel. (0 95 21) 61 80 17 (1. Vorsitzender) info@historischervereinlandkreishassberge.de www.historischervereinlandkreishassberge.de SPENDENKONTO: Sparkasse Schweinfurt-Haßberge, IBAN: DE09 7935 0101 0000 0153 62

Kursnummer EK09
Kursdetails ansehen
Gebühr: Gebühren siehe Beschreibung
Dozent*in:
Anmeldung direkt bei unserem Kooperationspartner
Stadtführung durch Eltmann
Termine für Führungen können beim ritz Eltmann vereinbart werden. Tel. (0 95 22) 899 - 70

Kursnummer E08E01
Kursdetails ansehen
Gebühr: Gebühr auf Anfrage
Dozent*in: Rainer Reitz
Anmeldung nur telefonisch unter Tel. : 09522/899-70
Klassik - Oper & Ballett - Jazz - Rock & Pop
Veranstaltungen siehe Info
Zeil

Hier finden Sie zu allen Film-Reihen & Events PDF-Formate zum Download: Film & Frühstück, Filmkunstmontag, KaKuKi, Musik-Events. Zum PDF öffnen Titelseiten anklicken! Link zu pdf Downloads: https://kino-zeil.de/de/events/film-fruehstueck Cinema Concert Nr. 20 – Movie & Music Fr., 26. Jan. 24, 19.00 Uhr Cinema Concert Nr. 21 - Jochen Volpert Band Fr., 23. Feb. 24, 19.30 Uhr MANON, Ballett-Übertragung, THE ROYAL BALLET Sa., 02. März 24, 16.00 Uhr Cinema Concert Nr. 22 – THE EXPERIENCE – Jimi Hendrix Cover Band Fr., 22. März 24, 19.30 Uhr MADAMA BUTTERFLY, Oper-Übertragung, THE ROYAL OPERA Sa., 20. April 24, 16.00 Uhr SCHWANENSEE, Ballett-Übertragung, THE ROYAL BALLET Sa., 18. Mai 24, 16.00 Uhr CARMEN, Oper, ROYAL OPERA HOUSE Sa., 1. Juni 24, 16.00 Uhr Andrea Chenier, Oper-Übertragung, THE ROYAL OPERA Di., 11. Juni 24, 20.15 Uhr

Kursnummer E20K99
Kursdetails ansehen
Gebühr: Gebühr auf Anfrage
Anmeldung direkt bei unserem Kooperationspartner
KaKuKi - Kaffee Kuchen Kino
Veranstaltungen siehe Info
Zeil

Hier finden Sie zu allen Film-Reihen & Events PDF-Formate zum Download: Film & Frühstück, Filmkunstmontag, KaKuKi, Musik-Events. Zum PDF öffnen Titelseiten anklicken! Link zu pdf Downloads: https://kino-zeil.de/de/events/film-fruehstueck Di., 23. Jan. - Das reinste Vergnügen Romanze, Komödie Drama / Regie: Renée Webster / AU 2022 / FSK 12 / 112 Min. Bei Gina könnte es besser laufen, im Job und in der Ehe.. Eines Tages jedoch klingelt Tom an ihrer Tür – durchtrainiert, strippend und mit dem Versprechen, wirklich JEDEN ihrer Wünsche zu erfüllen – und Gina wünscht sich eine saubere Wohnung! Der Geburtstagsscherz ihrer Freundinnen wird zur besten Idee ihres Lebens: Mit Wischmopp ausgerüstet, verwandelt Gina ein Team maskuliner Umzugshelfer in eine sexy Reinigungstruppe und kann sich vor Aufträgen kaum retten. Doch das weibliche Klientel verlangt nach mehr… Eine kluge, charmante und urkomische Komödie über die wahren Prioritäten einer Frau. Inspiriert von wahren Begebenheiten ist der Film eine erhellende Reise in die empfindliche Welt dessen, was sich Frauen wirklich wünschen und wie schwer es sein kann, dem gerecht zu werden... Getragen von einer großartigen Sally Phillips („Bridget Jones“) in der Hauptrolle, ist DAS REINSTE VERGNÜGEN ein diebischer Spaß über weibliche Lust, Macht und Selbstermächtigung. Di., 20. Feb. - Dora – Flucht in die Musik Dokumentation / Regie: Kyra Steckeweh, Tim van Beveren / DE, HR 2022 / FSK 6 / 121 Min. / Prädikat besonders wertvoll In ihrer Heimat Kroatien kennt sie jedes Kind. Die Komponistin Dora Pejacevic ist dort fast so bekannt wie Mozart. Geboren als Gräfin und aufgewachsen im Schloss ihrer Eltern wurde Musik ihre Leidenschaft und ihre Berufung. In einer Zeit, in der überwiegend Männer den Ton angaben, wurde sie die erste Frau, die in Kroatien Orchesterwerke komponierte. Der Film gleicht einer Zeitreise in eine teils glanzvolle, teils zerissene Epoche Europas. Auch im Leben von Dora Pejacevic finden sich diese Widersprüche, vor denen sie ein Leben lang zu fliehen versucht. «DORA – Flucht in die Musik» ist daher nicht nur ein nachzeichnen der historischen Ereignisse als ein europäischer Geschichtsfilm, sondern ebenso ein Musikfilm, ein Roadmovie und das ‚Coming of Age‘ einer aussergewöhnlichen Künstlerin. Es ist aber auch ein Film über unglückliche, glückliche und tragische Liebe und ein Film über weibliche Emanzipation zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Di., 05. März - Ein Mann namens Otto Tragikomödie, Drama / Regie: Marc Foster / USA 2022 / FSK 12 / 127 Min. Otto Anderson ist ein mürrischer Witwer, der sehr auf seine Gewohnheiten fixiert ist. Als eine lebhafte junge Familie nebenan einzieht, trifft Otto in der schlagfertigen und hochschwangeren Marisol auf eine ebenbürtige Gegnerin. Diese Begegnung führt zu einer unerwarteten Freundschaft, die seine Welt völlig auf den Kopf stellt. Erleben Sie eine lustige, herzerwärmende Geschichte, die beweist, dass sich einige Familien auch an den ungewöhnlichsten Orten zusammenfinden können. Ein Besteller als Roman sowie eine oscarnominierte schwedische Verfilmung runden das Rezept für ein erfolgreiches Hollywood-Remake ab. Der findige 007-Erneuerer Marc Forster (James Bond - Ein Quantum Trost) macht daraus eine überaus unterhaltsame Griesgram-Tragikomödie der ziemlich bewegenden Art mit Tom Hanks in der Hauptrolle. Di., 19. März - Der Geschmack der kleinen Dinge Drama, Komödie / Regie Slony Sow / DE, FR, JP 2022 / FSK 6 / 107 Min. Gabriel Carvin, der berühmteste Chefkoch Frankreichs, hat keinen Appetit mehr aufs Leben. Selbst der prestigeträchtige dritte Kristallstern, den sein Nobellokal verliehen bekommt, hinterlässt nur einen schalen Geschmack. Vor allem wenn er von dem Restaurant-Kritiker vergeben wird, mit dem ihn seine Frau betrügt. Erst als er nach einem Herzinfarkt selbst unter dem Filetiermesser landet, nimmt er sein Leben in die Hand. Er reist nach Japan, um einen ehemaligen Koch-Kontrahenten ausfindig zu machen und hinter das Geheimnis des Umami zu kommen. Auf Gabriel wartet die Erkenntnis, dass im Leben Platz für mehr als nur eine Leidenschaft ist, und es nie zu spät ist, Teil einer Familie zu sein. Diese filmische Köstlichkeit erzählt die wunderbare Geschichte von zwei Welten, die aufeinanderprallen und schließlich eins werden. Eine schmackhafte, perfekt ausbalancierte Kino-Delikatesse, die wunderbar leicht unterhält und garantiert das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt .

Kursnummer E20K98
Kursdetails ansehen
Gebühr: Gebühr auf Anfrage
Anmeldung direkt bei unserem Kooperationspartner
Filmkunst - Kino am Montag
Veranstaltungen siehe Info
Zeil

Hier finden Sie zu allen Film-Reihen & Events PDF-Formate zum Download: Film & Frühstück, Filmkunstmontag, KaKuKi, Musik-Events. Zum PDF öffnen Titelseiten anklicken! Link zu pdf Downloads: https://kino-zeil.de/de/events/film-fruehstueck Mo. 22. Jan. 24 - 19.30 Uhr - Maria träumt Komödie, Romanze - FR 2022 - Regie: Lauriane Escaffre, Yvo Muller - 93 Min. - FSK 6 Maria muss einen beruflichen Neuanfang als Reinigungskraft in der Pariser Académie des Beaux-Arts starten. Dort öffnet sich ihr eine völlig neue Welt: Die Dynamik der weltoffenen Studierenden, ihre Kunstprojekte und nicht zuletzt Hausmeister Hubert (Grégory Gadebois). Die Chemie zwischen dem brummigen Kauz und der Reinigungskraft stimmt sofort. Vielleicht liegt es an seinem Elvis-Hüftschwung, den er heimlich im Büro übt? Begeistert lässt sich Maria aus dem Alltagstrott ihrer langjährigen Ehe holen. Sie entdeckt ihre kreative Kraft und die Sehnsucht nach Neuem, die viel zu lange keinen Ausdruck gefunden haben. Zwischen ihr und Hubert entwickelt sich eine tiefe Bindung, während ihre Lebensfreude wiedererwacht. Wird Maria den Mut aufbringen, noch einmal ganz von vorne zu beginnen? Eine berührende und inspirierende, Feelgood-Komödie über Sehnsüchte, geheime Leidenschaften und neue Anfänge. Mo. 29. Jan. 24 - 19.30 Uhr - Munch Biopic, Kunststück 2023/24 - NO 2023 - Regie: H.M. Dahlsbakken - 104 Min. - FSK 12 enige Kunstwerke sind so bekannt wie Edvard Munchs „Der Schrei“, ein dramatisches Gemälde, das andeutet, das der Mann der es malte, mit Dämonen zu kämpfen hatte. So zumindest will Henrik Martin Dahlsbakken in seinem biographischen Film „Munch“ den norwegischen Künstler darstellen, als genialischen Maler, dessen zerrissenes Wesen sich in einer ambitionierten filmischen Form spiegelt. Es ist die erzählerische und filmische Ambition, die dieses Munch-Porträt aus dem Gros der konventionellen biographischen Filme heraushebt. Die frische und kreative Bildsprache, die die emotionalsten Episoden des Künstlerlebens beschreibt, entführt den Zuschauer in eine Welt voller Emotionen und Leidenschaft. Mo. 5. Feb. 24 - 19.30 Uhr - Heaven can wait Dokmentation - Deutschland 2023 - Regie: Sven Halfar - 103 Min. - FSK 0 30 sehr leidenschaftliche, über 70-jährige Mitglieder von Europas ältestem Casting-Chor erobern die Herzen der Zuschauenden und lassen den Puls der Zeit höherschlagen. Sie performen begeisternd die Rock- und Pophits ihrer Enkelgeneration und verkörpern eine außergewöhnliche Gemeinschaft. Mit Feuer im Herzen und Rock `n` Roll in den Adern zeigen sie eindruksvoll, dass Alter keine Grenzen kennt und die Kraft der Musik die Fähigkeit besitzt, Generationen zu verbinden und die Seele zu berühren. Fiktive Geschichten propagieren, dass man nie zu alt ist, etwas Neues anzufangen. Ein Dokumentarfilm wie „Heaven Can Wait – Wir leben jetzt“ zeigt aber, dass das wirklich möglich ist! Mo. 12. Feb. 24 - 19.30 Uhr - Die Theorie von allem Film Noir - DE 2023 - Regie: Timm Kröger - 118 Min. - FSK 6 Johannes Leinert reist mit seinem Vater zu einem Kongress. Ein Wissenschaftler soll hier einen Vortrag halten. Doch der Redner verspätet sich und die feine Gesellschaft fristet die Zwischenzeit mit Dinnerpartys und Ski-Ausflügen. Eine geheimnisvolle Pianistin zieht Johannes in ihren Bann. Sie weiß Dinge über ihn, die sie gar nicht wissen kann. Als einer der Physiker auf monströse Weise ums Leben kommt, treten zwei Ermittler auf den Plan, die einen Mord vermuten. Während bizarre Wolkenformationen am Himmel auftreten, verschwindet die Pianistin und Johannes gerät auf die Spur eines tiefen Geheimnisses. Herrliche Bergwelten in stilvollem Schwarz-Weiß kreieren große Filmkunst in bester Hitchcock-Tradition. Fantastisch bestetzt und mit einem phänomenalen Soundtrack. Ein moderner Klassiker über die Verrücktheit unserer Welt, in der Vieles möglich und kaum etwas notwendig ist. Mo. 19. Feb. - 17.00 Uhr (!) - Rose Drama, Komödie - Dänemark 2023 - Regie: Niels Arden Oplev - 106 Min. - FSK 12 Eine neue gelungene Mischung aus Drama und Komödie, die mitten ins Herz trifft und in Skandinavien zum Überraschungshit wurde! Diese Busreise wird so schnell niemand vergessen. Denn als Inger ihre Schwester und deren Mann im Herbst 97 auf einen Kurztrip nach Paris begleitet, läuft nicht alles nach Plan. Inger fällt unter den anderen Reisenden auf. Offen erklärt sie ihre Situation: sie ist schizophren. Dies zeigt sich vor allem in ihrer Unverblümtheit, die nicht allen gefällt. Schnell gerät die Familie zwischen Unverständnis und Vorurteile. Doch in Paris angekommen wird klar, dass alle so ihr Päckchen mit sich rumtragen. Während eines der mitreisenden Paare in einer Ehekrise steckt, freundet sich Inger mit deren Sohn an, der fasziniert ist von ihrer Direktheit. Und so verwickelt Inger die kleine Reisegruppe in ihr ganz eigenes Abenteuer, dass sie schon bald vor die Wohnungstür einer verschollenen Liebe führt. Mo. 26. Feb. 24 - 19.30 Uhr - Alma und Oskar Drama, Kunststück 2023/24 - Österreich, Schweiz, DE, Tschechien 2022 - Regie: Dieter Berner - 88 Minuten - FSK 16 Kaum ist der Komponist Gustav Mahler gestorben, lässt seine Witwe Alma die Totenmaske fertigen, so wie es im vornehmen Wien um 1910 üblich ist. Der junge Allroundkünstler Oskar Kokoschka erhält den Auftrag, und schon kurze Zeit nach der ersten Begegnung beginnt eine stürmische Affäre, in der die traditionellen Rollen vertauscht sind: Alma ist ein weiblicher Don Juan, und Oskar verfällt ihr vollkommen... Das intensive Drama erzählt von einer höchstumstrittenen Frau: Alma Mahler – für die einen das berühmteste Groupie aller Zeiten, die absolute Herrscherin aller Salondamen in der K&K-Monarchie. Für die anderen ein verkanntes weibliches Genie. Im Mittelpunkt des Films steht ihre Affäre mit dem obsessiven Maler Oskar Kokoschka. Liebe, Leidenschaft und Sinnlichkeit – eine Beziehung jenseits aller Konventionen über eine der interessantesten Frauen der europäischen Kulturlandschaft. Mo. 4. März 24 - 19.30 Uhr - Im Herzen jung Drama - Frankreich / Belgien 2021 - Regie: Carine Tardieu - 114 Minuten - FSK 12 Nach 15 Jahren treffen eine 70-jährige Frau und ein 45-jähriger Mann erneut aufeinander. Sie verlieben sich. Dabei sind es keine idealen Umstände, denn sie hat gedacht, dass Romantik längst hinter ihr liegen würde, und er ist verheiratet und führt ein glückliches Familienleben. Besonders sie zögert, weil der Altersunterschied immens ist, doch den eigenen Gefühlen zu entkommen, funktioniert selten. Die alte Frau möchte die Ehe des Mannes, den sie liebt, nicht zerstören, und er möchte seiner Frau treu sein. Aber wie schon Woody Allen sagte: Das Herz will, was es will. Es gibt keine Logik darin, es ist pures Gefühl – und das ist in diesem Film spürbar. Die Bilder sind ein Traum, die Geschichte ist unaufgeregt und ehrlich. Sie zeichnet jede Figur vielschichtig und damit auch die Tragik dieser Geschichte, denn wo zwei sich lieben, gibt es nicht unbedingt ein Happyend – zumindest nicht für jeden. Mo. 11.März 24 - 19.30 Uhr - Ein ganzes Leben Drama, Historie - DE 2023 - Regie: Hans Steinbichler - 126 Min. - FSK 12 Der Waisenjunge Andreas Egger kann nicht gerade davon sprechen, eine unbeschwerte Kindheit auf einem abgelegenen Hof in den österreichischen Alpen zu erleben. Niemand weiß so genau, wie alt er eigentlich ist, als er um 1900 auf den Hof vom Kranzstocker kommt. Und der Bauer hat auch nicht sonderlich viel für Andreas übrig, lässt ihn unliebsame Arbeit verrichten und dankt es ihm mit Gewalt. Nur Ahnl scheint etwas für den Jungen übrig zu haben. Deshalb ist die Trauer beim mittlerweile erwachsenen Andreas groß, als sie stirbt. Doch jetzt hält ihn nichts mehr auf dem verhassten Hof und davon ab, sich gemeinsam mit seiner großen Liebe Marie ein eigenes Leben aufzubauen. Doch das Glück ist nicht von langer Dauer... Literaturverfilmung nach dem Roman von Robert Seethaler. Zur Zeit des Baus der ersten Bergseilbahnen, die somit den Dörflern endlich Elektrizität und Licht in der Stube bescherte, verrät der Film eine wahre Erkenntnis: Glücklich sein kann man überall! Mo. 18. März - 19.30 Uhr - Breaking Social Dokumentation - SE 2023 - Regie: Fredrik Gertten - 93 Min. - FSK 12 Der provokante Untertitel zum Film: Können wir uns die Reichen leisten? In Kooperation mit dem DGB Hassberge ist ein Filmgespräch geplant mit Gästen aus Politik und Wirtschaft. Genaueres wird rechtzeitig bekannt gegeben. Wir freuen uns auf viele interessierte Gäste! Leistung wird belohnt. In aller Kürze ist das die Basis der Gesellschaft, aber stimmt dieses Ideal noch? Zunehmend hat es den Anschein, als gerät das System aus den Fugen, als würde es sich nicht mehr lohnen zu arbeiten, ein vages Gefühl, dem der schwedische Regisseur Fredrik Gertten in seiner Dokumentation „Breaking Social“ nachgeht. Auf erfreulich ruhige, nachdenkliche Weise, die seinen Film viel interessanter macht als wenn er sich auf bloße, agitatorische Anklage beschränken würde. Mo. 25. März 24 - 19.30 - The Quiet Girl Drama - IE 2022 - Regie: Colm Bairéad - 96 Min - FSK 12 Ein Mädchen verstummt und die Erwachsenen sind auf kindliche Weise hilflos: Der oscarnominierte irische Film „The Quiet Girl“ ist ein Plädoyer für Güte und Zuneigung. Die 9-jährige Cáit wird zu entfernten Verwandten aufs Land gebracht. Das schweigsame Mädchen soll hier den Sommer verbringen, ohne ihrem Elternhaus zur Last zu fallen. Wann und ob sie wieder nach Hause zurückkehren wird, weiß sie nicht. In der Obhut ihrer Pflegefamilie blüht Cáit langsam auf und entdeckt ein neues Leben. Doch auch in diesem Haus, wo es so etwas wie Liebe für sie geben könnte, herrscht eine Stille, die sich vom leisen, aber dauernden Schmerz seiner Bewohner ernährt. Inmitten dieser schönen irischen Landschaft liegt ein Geheimnis verborgen, auf dessen Spuren sich Cáit mit neu gewonnenem Mut begibt. Eine sanfte und zutiefst hoffnungsvolle Erzählung über Menschen, die versuchen, Schmerz und Einsamkeit hinter sich zu lassen.

Kursnummer E20K97
Kursdetails ansehen
Gebühr: Gebühr auf Anfrage
Anmeldung direkt bei unserem Kooperationspartner
Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem Träger- und Förderverein Synagoge Memmelsdorf (Ufr.) e.V.
Termine, siehe Beschreibung
Memmelsdorf / Synagoge, Judengasse 6

Synagoge Memmelsdorf Untermerzbach / Memmelsdorf, Judengasse 6

Die Synagogen in Memmelsdorf (Ufr.) und Gleusdorf Synagoge Memmelsdorf (Ufr.), Judengasse 6, Untermerzbach-Memmelsdorf Synagoge Gleusdorf, Dorfstraße, Untermerzbach-Gleusdorf www.geschichtspfad-synagogen-memmelsdorf-gleusdorf.de Führungen auf Anfrage: info@synagoge-memmelsdorf.de, Tel. (0 95 33) 81 67 oder Tel. (0 95 44) 98 50 44 Offene Sonntage: 07.04., 05.05., 02.06., 07.07., 04.08. und 01.09.24 An den offenen Sonntagen ist die Synagoge in Memmelsdorf von 14.00 - 17.00 Uhr geöffnet, Führung um 14.30 Uhr Am gleichen Tag gibt es in Gleusdorf eine Führung um 16.30 Uhr mit Besichtigung der Synagoge. Eintritt frei Wanderung auf dem Geschichtspfad Sa., 20.04.24, 14.00 Uhr Untermerzbach / Rathaus Jazz-Frühschoppen mit Gige Brunner Der Gitarrist aus Nürnberg spielt Songs aus dem „Great American Songbook“. So., 05.05.24, 10.00 Uhr Memmelsdorf / Synagoge, kostenfrei Koscher - oder doch mit Salami? für Kinder und Erwachsene Jüdische Speiseregeln erklärt anhand von Pizza. Sa., 15.06.24, 16.00 Uhr Gleusdorf / Nebengebäude der Synagoge, Kostenbeitrag: € 5,00 Anmeldung erforderlich: info@synagoge-memmelsdorf.de / Tel. (0 95 44) 98 50 44 Adams Schwiegermutter – Satirische Unmöglichkeiten von Scholem Alejchem, den jüdischen Mark Twain Lesung mit Christian Jungwirth, musikalisch begleitet vom Münchner Klezmer Trio So., 07.07.24, 17.00 Uhr Memmelsdorf / Synagoge, € 16,00 Tag des offenen Denkmals Zu sehen ist eine Eisenbahn aus der Nürnberger Metallwarenfabrik Gebrüder Bing. Dr. Martin Boss erzählt dazu von diesem Unternehmen, dessen Gründer in Memmelsdorf geboren wurden. So., 08.09.24, 10.00 - 17.00 Uhr Memmelsdorf / Synagoge, kostenfrei

Kursnummer E18K03
Kursdetails ansehen
Gebühr: Gebühren auf Anfrage
Dozent*in: Iris Wild
Anmeldung direkt bei unserem Kooperationspartner/-in
Film und Frühstück im Kino Zeil
Veranstaltungen siehe Info
Zeil

Hier finden Sie zu allen Film-Reihen & Events PDF-Formate zum Download: Film & Frühstück, Filmkunstmontag, KaKuKi, Musik-Events. Zum PDF öffnen Titelseiten anklicken! Link zu pdf Downloads: https://kino-zeil.de/de/events/film-fruehstueck So. 21.Jan - Augenblicke 2024 Kurzfilme & Frühstück - "Around the World"- Weltladen Haßfurt SVEN NICHT JETZT, WANN DANN …? Deutschland 2021, 3:36 Min WÜRDENBEWAHRERIN Deutschland 2021, 8:29 Min LITTLE BOXES Deutschland 2022, 8:30 Min ON MY MIND Dänemark 2021, 18:00 Min ST. ANDROID Deutschland 2021, 6:08 Min KUCKUCK! Niederlande 2019, 7:23 Min GEGENLICHT Deutschland 2022, 9:49 MinINTRO Deutschland 2022, 7:05 Min AN IRISH GOODBYE Irland 2022, 23:29 Min So 28. Jan. 24 - Wer wir waren Dokumentation - EINTRITT FREI - Frühstücks-Snacks von Maya für lau - DE 2021 - Regie: Marc Bauder - 114 Min. - FSK 0 Das Regionalmanagement im Landkreis Haßberge lädt ein! Was werden zukünftige Generationen über uns denken? Wir blicken auf den gegenwärtigen Zustand der Welt und fragen uns, ob sie an uns verzweifeln werden. Sechs Denker- und Wissenschaftler*innen reflektieren die Gegenwart und blicken in die Zukunft. Marc Bauder begleitet seine Gesprächspartner*innen in die Tiefen des Ozeans, über das Dach der Welt, bis in die Weiten des Weltraums und beleuchtet die unglaublichen Fähigkeiten des menschlichen Gehirns. Dieser inspirierend Blick auf unsere Welt hält eine hoffnungsvolle Botschaft für uns alle bereit: Wir selbst haben es in der Hand, wer wir sind, wenn wir unsere Verbundenheit, unsere Gemeinsamkeit, unser ›Wir‹ erkennen. So 4. Feb. 24 - Griechenland Komödie - Mediterranes Frühstück - Österreich 2023 - Regie: Claudia Jüptner-Jonstorff, Eva Spreitzhofer - 100 Min. - FSK 12 250.000 Österreicher können nicht irren: Diese kleine schräge Komödie ist der größte einheimische Kinoerfolg der Alpenrepublik 2023. „Griechenland ODER Der laufende Huhn“... Mutig-mutig! Comedy können unsere Nachbarn, keine Frage! Gerne auch ein bisschen schrulliger und lakonischer. Bisweilen entwaffnend läppisch, vor allem immer betont lässig. So auch bei diesem absurden Lustspiel um einen naiven Helden aus Wien, der auf einer malerischen griechischen Insel um sein Hotel-Erbe geprellt werden soll. Es klingt fast ein bisschen wie Peter Alexander. In dessen Fußstapfen tritt nun der Publikumsliebling Thomas Stipsits, der mit seiner TV-Serie „Gemischtes Doppel“ einen Comedy-Coup landete. Und was verbirgt sich hinter dem holprigen Filmtitel? Die Auflösung gibts natürlich nur im Kino! So 11. Feb. 24 - Das Nonnenrennen Komödie - Französisches Frühstück - 88 Min - Regie: Laurent Tirard - 88 Min - FSK 6 In einem kleinen Benediktiner-Kloster in der tiefsten Provinz Frankreichs haben es sich die Nonnen zur heiligen Mission gemacht, ein marodes Altersheim zu sanieren. Doch die einzig ersichtliche Geldquelle ist das Preisgeld des örtlichen Radrennens. Das Problem: Keine der frommen Damen sitzt fest im Sattel. Aber sie wissen sich zu helfen – und das nicht nur mit christlichen Mitteln. Die Rennstrecke scheint frei für ihren Sieg, bis ein neues Team auftaucht: Angeführt von einer Ordensschwester, die seit Schulzeiten die Erz-Feindin unserer nicht immer ehrwürdigen Mutter Oberin ist. Die guten Schwestern treten beseelt in die Pedale und geben ordentlich Gas! Wer wird als schnellste Nonne über die Ziellinie fahren und den Sieg davontragen? Ein Rennen, das man nicht verpassen sollte! So 18. Feb. 24 - Wochenendrebellen Drama, Komödie, Familie - Familien-Frühstück - Deutschland 2023 - Regie: Marc Rothemund - 109 Min - FSK 6 Mirco ist Fußball-Fan, sein Lieblingsverein: Fortuna Düsseldorf. Und er hat einen zehnjährigen Sohn: Jason. Der ist Autist und hasst Massenaufläufe. Trotzdem machen sich Vater und Sohn jedes Wochenende auf ins Stadion. Ihre Erlebnisse haben die beiden in ihrem Buch „Wir Wochenendrebellen” festgehalten, das nun von Marc Rothemund verfilmt wurde. Dabei ist es ihm beeindruckend gelungen, Unterhaltung und Tiefgang zu verknüpfen. Authentisch, liebevoll und mit viel Esprit setzt der Film die Erlebnisse der beiden kinogerecht in Szene. Dabei gelingt ihm das kleine Wunder, immer fesselnd und unterhaltend zu sein, ohne dabei die Komplexität und Schwere seines Thema zu vereinfachen oder zu verraten. So 25. Feb. 24 - Barbie Komödie, Abenteuer - Frühstück vom Cafe Schmaus - USA 2023 - Regie: Greta Gerwig - 114 Min. - FSK 12 Im Barbieland ist jeder Tag perfekt. Aber das gilt für die Barbies mehr, als für die Kens, denn die sind von der Aufmerksamkeit ihrer Angebeteten abhängig. Für Barbie ist alles, wie immer. Bis sie plötzig plattfüßig ist, Zellulite hat und über ihre eigene Sterblichkeit nachdenkt. Um wieder wie vorher zu werden, reist sie mit Ken in die reale Welt. Doch kaum angekommen, müssen sie feststellen, dass dort andere Regeln als im Barbieland gelten. Während Barbie sich den neuen Herausforderungen stellt und dabei mehr als einmal mit dem Gesetz in Konflikt kommt, entdeckt Ken das Patriarchat für sich... „Barbie“ ist ein Traum in Pink mit lecker Frühstück vom Cafe Schmaus! Perfekte Unterhaltung, die große, ernste Themen hinter pinker Zuckerwatte versteckt.Echter Kitsch wird zu echter Kunst! So 3. März 24 - Die einfachen Dinge Komödie - Marokkanisches Frühstück - Frankreich 2023 - Regie: Eric Besnard - 95 Minuten - FSK 0 Éric Besnard, mittlerweile anerkannter Spezialist für erquicklische geistige Wellness im Kino, hat zuletzt mit „À la carte!“ das Kinopublikum be- und verzaubert. Das lag unter anderem an dem großartigen Hauptdarsteller Grégory Gadebois. Auch in Besnards neuer Komödie „Die einfachen Dinge“ übernimmt der grandiose Komiker eine der Hauptrollen, und zwar die eines grummeligen, brummeligen Einzelgängers. An seiner Seite spielt Lambert Wilson („Der Klavierspieler vom Gare du Nord“) in einer liebenswert ironischen Zeitgeist-Buddy-Komödie mit vielen unerwarteten Wendungen. Gute Laune garantiert! Hanane und Michael von Diafa-Catering servieren uns wieder lecker marokkanisches Frühstück! So 10. März 24 - Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry Tragikomödie - "Pilger"-Frühstück von Maya's Cafe - Großbritannien 2023 - Regie: Hettie Macdonald - 108 Minuten - FSK 12 Harold Fry war nie dazu bestimmt, ein Held zu sein. Unscheinbar und weit über 60 hat er sich damit abgefunden, still und leise im Hintergrund des Lebens zu verblassen. Bis er eines Tages erfährt, dass seine alte Freundin Queenie im Sterben liegt. Harold schreibt ihr einen Brief, verlässt sein Haus, geht zum Postamt und hört nicht auf zu gehen. Aus heiterem Himmel beschließt er, einfach weiterzulaufen, bis zu dem 627 Meilen (1010 km) entfernten Hospiz. Von sich selbst überrascht und zur Verblüffung seiner Frau Maureen (Penelope Wilton) begibt sich Harold auf eine „Pilgerreise“ in der Hoffnung Queenie zu retten. Doch wird er rechtzeitig bei ihr eintreffen? Für Harold beginnt das Abenteuer seines Lebens. Mit jedem Schritt befreit er sich von seinem alten Selbst und entdeckt die Wunder des Lebens neu. So. 17. März 24 - Gernstl's Reisen Dokumentarfilm - Bayrisches Demeter-Frühstück- DE 2023 - Regie: Franz X. Gernstl, Jonas Gernstl - 92 Min - FSK 0 Mit Franz X. Gernstl, Hans Peter Fischer, Stefan Ravasz. Seit 1983 ist Reporter Franz Gernstl gemeinsam mit Kameramann HP Fischer und Tonmann Stefan Ravasz auf Reisen. Ihr Ziel? Nun, das wissen sie selbst nicht genau. Sie lassen sich einfach überraschen und der Zufall bestimmt, welche spannenden Menschen sie treffen und welche skurrilen Geschichten sich entfalten. Ja, sie suchen nicht- sie finden! In den letzten vier Jahrzehnten sind ihnen dabei so einige schräge Charaktere begegnet: Viele mutige Frauen, mancherEigenbrötler, Alltagsphilosophen und Lebenskünstlerinnen. Sie alle haben den Freunden erzählt, was sie glücklich macht. Und wovon sie sich ganz sicher nicht gaga machen lassen! Da kann jede(r) noch was lernen! Wir wünschen allen Gästen guten Appetit beim leckeren Frühstück vom Demeterhof Dünninger! So 24. März 24 - Verleugnung Kirchenkino - Mittagsbrunch Drama, Doku, - GB, USA 2016 - Regie: Mick Jackson - 140 Min - FSK 12 1996 strengte der britische Holocaustleugner David Irving einen im Jahr 2000 geführten Prozess gegen die US-Historikerin Deborah Lipstadt an. Vor dem Königlichen Zivilgericht in London standen Lipstadt und ihr Team aus renommierten Anwälten vor der absurden Aufgabe, Beweise für den Genozid an den Juden zu erbringen - das britische Rechtssystem kennt nämlich anders als das amerikanische keine Unschuldsvermutung des Angeklagten. Was ist und wer bestimmt die historische Wahrheit? „Verleugnung“ erzählt vom Kampf zweier Menschen. Beide befassen sich mit der Historie des Holocausts und kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen. Einerseits ist das Drama eine Geschichte zweier grundsätzlich unterschiedlicher Weltansichten. Aber gleichzeitig auch die Geschichte, die infrage stellt, was ist Wahrheit und wie lässt sie sich beweisen.

Kursnummer E20K96
Kursdetails ansehen
Gebühr: Gebühr auf Anfrage
Anmeldung direkt bei unserem Kooperationspartner
Burgführung an der Wallburg
Termine für Führungen können beim ritz Eltmann vereinbart werden. Tel. (0 95 22) 899 - 70

Kursnummer E08E02
Kursdetails ansehen
Gebühr: Gebühr auf Anfrage
Dozent*in: Rainer Reitz
Anmeldung nur telefonisch unter Tel. : 09522/899-70
Kurse mit Nicole Griebel
Kurse, siehe Beschreibung
Knetzgau

Information und Anmeldung bei Nicole Griebel, Tel. (0 95 27) 71 58 Knetzgau / Westheimer Straße 10, Musikwerkstatt Knetzgau Weitere Infos auf: www.musikwerkstatt-knetzgau.de

Afrikanisches Trommeln für Erwachsene - Einsteiger Wir werden gemeinsam traditionelle westafrikanische Rhythmen mit Djembé und Basstrommeln spielen. Lassen wir uns begeistern von der Schönheit und Melodiosität dieser Rhythmen! Let’s groove! Bei genügend Interesse kann anschließend ein Anfängerkurs organisiert werden. Di, 30.01.24, 18.00 - 19.00 Uhr, € 12,00 Neuer Termin: Mi., 21.02.24, 19.45 - 20.45 Uhr, € 12,00 Gitarrenunterricht für Anfänger Schnupperstunde auf Anfrage

Kursnummer E12H06
Kursdetails ansehen
Gebühr: Gebühr, siehe Beschreibung
Dozent*in: Nicole Griebel
Anmeldung direkt bei unserem Kooperationspartner
ARS VIVENDI - Kunst zu Leben -
Details siehe Kursbeschreibung
Ebelsbach

Ebelsbach / Stettfelder Str. 18 u. 20 Information und Anmeldung: Gabriele Schöpplein, Tel. (0 95 22) 27 09 850, Info: www.gabriel-fine-art.de, Mail: kunst.schule@gmx.net Haben Sie Lust, kreativ zu werden? Die Kunstschule setzt keine künstlerische Vorbildung voraus, sondern lediglich ein wenig Liebe und etwas Mut. Erlernbar dabei sind die Grundlagen und die Gesetzmäßigkeiten, die beim künstlerischen Gestalten eines Bildes zu beachten sind. Richtiger Aufbau, Perspektive, Form- und Farbkomposition zeigen die Qualität einer guten Zeichnung oder eines schönen gemalten Bild. Erwachsensenbildungkurse 2024 Winter 2024 Kurs I: Donnerstags, ab 11.01.24, 10x, 19.00 – 21.30 Uhr, € 220,00 Kurs II: Freitags, ab 12.01.24 10x, 09.30 - 12.00 Uhr, € 220,00 Sommer 2024 Kurs I: Donnerstags, ab 18.04.24, 10x, 19.00 – 21.30 Uhr, € 220,00 Kurs II: Freitags, ab 19.04.24 10x, 09.30 - 12.00 Uhr, € 220,00 (Kurs-Karte ist 2 Jahre gültig) Ein Einstieg ist jederzeit möglich! ARS VIVENDI - Kunst zu Leben - in Zusammenarbeit mit dem Kunststück - Jugendkunstschule von 5 – 16 Jahre, ohne Zwang kreativ sein Das Abenteuer der Farben mit Gabriele Schöpplein WORKSHOP-TERMIN ab 6 Jahren Eine verrückte Welt Sa., 03.02.24, 10.00 -14.00 Uhr mit Pausen Sa., 16.03.24, 10.00 -14.00 Uhr mit Pausen Sa., 27.04.24, 10.00 -14.00 Uhr mit Pausen Die jungen Teilnehmer werden sich kreativ mit dem Thema "Das Abenteuer der Farben“ beschäftigen, dazu gehören Farben spritzen und sprühen, mit Pinsel und Schwämmen arbeiten. Fantastische Welten entstehen mit leuchtenden Farben und darüber wird gemalt und gezeichnet. Die Jugendkunstschule bietet spannende Projekte in denen nach Herzenslust gemalt und gestaltet wird und sie werden dabei kompetent begleitet. Beim Malen und Zeichnen geht es darum, dass die jungen Menschen ihren Lebensraum durch konkretes Verfremden neu entdecken und erforschen. Sie setzen sich künstlerisch und zugleich spielerisch mit den Farben aus ihrer Umwelt, ihren Träumen und ihren Wünschen auseinander. Mitzubringen: alte Kleidung und alte Schuhe, Brotzeit und gute Laune € 25,00 (und Materialkosten € 5,00) WORKSHOP "Groß und Klein" Der Workshop richtet sich an Eltern oder Großeltern mit ihren Kindern oder Enkelkindern im Alter zwischen 6 und 14 Jahren. Auch Tanten und Onkel mit ihren Neffen und Nichten sind willkommen. Das gemeinsame freudvolle Erleben bringt die Generationen näher zusammen und stärkt die familiären Bindungen. Das Material ist in der Kursgebühr inbegriffen. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. An diesem Nachmittag wollen wir den Frühling in unserer Heimat begrüßen. Wir werden in fröhlichen Farben schwelgen, Farbenblumen entwerfen und Fantasietiere, die Wiese aus der Sicht eines Käfers gestalten. Sa., 20.01.24, 10.00 - 14.30 Uhr Sa., 04.05.24, 10.00 - 14.30 Uhr Sa., 20.07.24, 10.00 - 14.30 Uhr € 40,00 pro Paar (1 Erwachsener, 1 Kind zwischen 6 und 16 Jahren), jedes weiteres Kind € 15,00, und Materialkosten Mitzubringen: Alte Kleidung und alte Schuhe, Brotzeit und gute Laune Kinderkurs 2024 (von 6 - 12 Jahren) UNTER VORBEHALT donnerstags, ab 11.01.24, 5x, 17.00 – 18.45 Uhr € 60,00 donnerstags, ab 18.04.24, 10x, 17.00 – 18.45 Uhr € 120,00 für Schüler (ab 10 Jahren) donnerstags, ab 11.01.24, 5x, 19.00 - 20.15 Uhr donnerstags, ab 18.04.24, 5x, 19.00 - 20.15 Uhr (10er-Karte € 100,00) Teilnahme nur mit Anmeldung und Vorauszahlung (Kurs-Karte ist 2 Jahre gültig) Ein Einstieg ist jederzeit möglich!

Kursnummer E07H08
Kursdetails ansehen
Gebühr: Gebühren siehe Kursbeschreibung
Dozent*in: Gabriele Schöpplein
Anmeldung direkt bei unserem Kooperationspartner
Orgelkonzerte in der Pfarrkirche St. Michael
Termine siehe Kursbeschreibung
Zeil

In Zusammenarbeit mit der Pfarrei St. Michael Zeil Sa., 09.03.24, 18.00 Uhr Orgelkonzert zur Fastenzeit Improvisation zum Stummfilm „La Vie et la passion de Jésus Christ“ Orgel: Paolo Oreni, Mailand Fr., 03.05.24, 17.00 Uhr Orgelkonzert zur Osterzeit Orgel: Ralf Hofmann, Zeil Kirche St. Michael, Kirchplatz 1, 97475 Zeil a. Main Eintritt frei, Spenden erbeten

Kursnummer E20K09
Kursdetails ansehen
Gebühr: Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten
Dozent*in:
Anmeldung nicht erforderlich
Ahnenforschung
Fr., 12.01., 08.03., 17.05. und 05.07.24, 18.00 - 21.00 Uhr
Zeil-Ziegelanger

In Zeil treffen sich seit vielen Jahren regelmäßig Familienforscher aus der Region Haßberge-Steigerwald-Maintal zum Erfahrungsaustausch, zur Entzifferung von alten Schriftstücken, bei gleichen Ahnen zu gemeinsamen Forschungen oder zu gemeinsamen Besuchen in den auswärtigen Archiven. Diese Gesprächsrunde der Forscher ist kein Verein - die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich. Wer Interesse hat und einmal "schnuppern" möchte, ist zu den Treffs herzlich eingeladen.

Kursnummer E20A01
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Heinrich Weisel
Anmeldung nicht erforderlich
Offenes Atelier in Acryl
fortlaufend, donnerstags, ab 07.03.24, 19.00 - 21.00 Uhr
Wonfurt

Der Kurs bietet Acrylmalen für Anfänger und Fortgeschrittene in netter, gemütlicher Runde.

Kursnummer E19H01
Kursdetails ansehen
Gebühr: Materialkosten € 5,00
Dozent*in: Lilo Vogt
Line Dance für Anfänger
Mo. 02.09.2024 18:30
Oberschleichach

Erlernen verschiedener Line Dances von Grund auf. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Teilnahme als Einzelperson möglich! Einsteiger/-innen jederzeit willkommen! Der beste Termin für Neueinsteiger ist immer der erste Montag im Monat.

Kursnummer E14G23
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
pro Termin vor Ort
Dozent*in: Sascha Vay
Markus Barth: Pures Gold
Do., 17.10.24, 20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr)
Zeil

Der größte Vorteil als Standup-Comedian? Egal was dir im Leben passiert, ob strahlender Erfolg oder furioses Scheitern - irgendwann wird eine fulminante Bühnennummer draus. Pures Gold eben! Und so holt Markus Barth in seiner neuen Liveshow die Schaufel raus und gräbt nach den Nuggets. Der Meister des maximal-minimalistischen Stand-ups ("Eine Bühne, ein Mikro - alles andere überlass’ ich Helene Fischer“) buddelt überall da, wo’s funkelt - aber auch wo’s weh tut. Kartenvorverkauf: www.vhs-hassberge.de und Stadtbibliothek, Zeil

Kursnummer F20K02
Kursdetails ansehen
Gebühr: 24,00
Vorverkauf (€ 27,00 Abendkasse)
Dozent*in: Markus Barth
Offenes Atelier in Acryl
fortlaufend, donnerstags, ab 19.09.24, 19.00 - 21.00 Uhr
Wonfurt

Der Kurs bietet Acrylmalen für Anfänger und Fortgeschrittene in netter, gemütlicher Runde.

Kursnummer F19H01
Kursdetails ansehen
Gebühr: Materialaufwand nach Verbrauch
Dozent*in: Lilo Vogt
Loading...
14.07.24 15:13:59